Wie funktioniert die Anmeldung für den MedAT und das Medizin­studium?

Die Anmeldung für den österreichischen Medizin-Aufnahmetest, den MedAT, funktioniert ganz einfach. Hier erfährst du, welche Schritte notwendig sind.

Schritt 1:

Deine Anmeldung für den MedAT

Jeder Studienwerber und jede Studienwerberin, der/die sich für ein Medizinstudium in Österreich bewerben und am MedAT-Aufnahmeverfahren teilnehmen will, muss sich auf www.medizinstudieren.at für den MedAT anmelden. Du musst dich schon bei der Anmeldung für eine Studienrichtung (Humanmedizin oder Zahnmedizin) und einen Studienort (Wien, Linz, Graz oder Innsbruck) entscheiden.

Die Anmeldefrist für den MedAT ist üblicherweise im März.

In diesem Zeitraum musst du auch die Kostenbeteiligung in Höhe von 110 Euro (Stand: 2019) vollständig bezahlen – nur dann darfst du am MedAT teilnehmen. Erscheinst du trotz Anmeldung und Bezahlung nicht zum MedAT, wird dir der Betrag übrigens nicht zurückerstattet.

Schritt 2:

Bereite dich gründlich auf den MedAT vor

Die Vorbereitung auf den MedAT ist unumgänglich. Ob ein Selbststudium oder ein Vorbereitungskurs für dich am besten ist, musst du entscheiden. Fakt ist: Du musst dir deine Zeit gut einteilen, einen Lernplan erstellen und unter Realbedingungen (Zeitdruck, Prüfungssituation) die Ablegung des Tests üben!

Der MedAT findet üblicherweise an einem Freitag Anfang Juli in Wien, Linz, Graz und Innsbruck statt.

Erscheine ausgeschlafen, rechtzeitig und gut vorbereitet zum MedAT in der von dir gewählten Stadt. Stelle dich auf lange Wartezeiten an der Garderobe, dem Security Check und im Prüfungssaal ein!

Tipp: Schau auch auf aufnahmeprüfung.at vorbei. Dort findest du weitere hilfreiche Informationen rund um den MedAT und das Medizinstudium.

Schritt 3:

Inskribiere dich für deinen Studienplatz!

Im August erfährst du, ob du einen Studienplatz ergattert hast. Nun musst du dich noch für deinen Studienplatz einschreiben, und dann hast du es geschafft: Du kannst beginnen, Medizin zu studieren!

Zur Zulassung musst du folgende Unterlagen als Original und Kopie mitbringen:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Nachweis der Universitätsreife (Matura, Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung oder gleichwertiges ausländisches Zeugnis)
  • falls vorhanden: Österreichische Sozialversicherungsnummer (e-card)
  • falls erforderlich: Deutsch-Zertifikat (C1)

Mehr Informationen zum MedAT Medizin-Aufnahmetest sowie zu Aufnahmeprüfungen anderer Studienrichtungen findest du auf aufnahmeprüfung.at – der Informations- und Serviceplattform zum Thema Aufnahmeprüfungen an österreichischen Universitäten, Fachhochschulen und anderen tertiären Bildungseinrichtungen.